Der Wasserfall wird im Probelauf betrieben, um zu sehen, wie sich der Verlauf des Wassers verhält. Auch wird hierbei die Dichtigkeit und ein mögliches unerwünschtes Nebenstromwasser im Dauerbetrieb überprüft. Diese Testphase sollte mindestens über einen Zeitraum von ca. 14 Tagen laufen, um sicher zu gehen, dass eventuelle Fehler noch vor der Bepflanzung des Paludariums korrigiert werden können. Da der ganze Wasserfall mit einer natürlichen Lehmschicht behandelt wurde, kam es zu einer unerwünschten Nebenwirkung: diese Lehmschicht saugt durch Kapillar-Wirkung das Wasser direkt aus den einzelnen Stufen heraus. Abhilfe kann nur gezieltes Unterbrechen der Lehmschicht schaffen.